Der große Appetit konnte am Sonntag, 26.02.2017 im Pfadihaus gestillt werden. Viele Gäste sind der Einladung zum Weißwurstfrühstück gefolgt und genossen das reichhaltige Angebot. Aber zu gutem Essen gehören ebenfalls gute Gespräche in guter Gesellschaft. Und das passte alles harmonisch zusammen, so dass alle auf ihre Kosten kamen.

Zum traditionellen Winderlager taten sich dieses Jahr die Mitarbeiter der Unterroter Pfadfinder und die Mitglieder des Fördervereins zusammen. Die Zelte wurden vom 05. bis 08.01.17 auf dem Mühlenberg aufgeschlagen. Temperaturen unter -15 °C forderten von den Teilnehmern einiges ab. Ein Winterspaziergang bei herrlichem Sonnenschein auf den Altenbergturm wurde mit beeindruckendem Ausblich belohnt. An sonst gab es Köstlichkeiten vom offenen Feuer, Gesang mit Gitarrenbegleitung und viele Gespräche bis in die späten Abendstunden.

Zum Jahresabschluss trafen sich die Mitglieder des FöV im Pfadihaus. Auf dem Programm stand Gruschtwichteln, ... und das wurde ernst genommen! Je Teilnehmer/In wurden drei gut verpackte Wichtelgschenke mitgebracht. Mit einem Würfen wurden dann die Geschenke verteilt, jeweils bei der Würfelzahl 1 und 6 durfte ein Geschenk ausgesucht werden. Nach dem Auspacken ging es mit dem Würfeln weiter, bis zum Schluss der ein oder andere  mehr oder weniger "Gruscht" bei sich gesammelt hatte. Es war auf jeden Fall eine riesen Gaudi.

Die Spielanleitung könnt ihr <<hier>> herunterladen.

Link zum Artikel des Haller Tagblatts:

http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/eine-schoene-bescherung-14182813.html

Originaltext und Foto aus dem Zeitungsartikel von Jochen Korte |

VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim spendet 115 700 Euro an 97 Vereine in ihren Regionalmärkten. Mit dem Geld werden Sachen angeschafft und Projekte mitfinanziert, für die sonst kein Geld da wäre.

So viele freudige Gesichter gibt es nicht alle Tage zu sehen: Bei der Spendenübergabe in der Zentrale der VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim war gestern vorweihnachtliche Bescherung. Vorstandsvorsitzender Eberhard Spies und sein Vorstandskollege Tobias Belesnai überreichten die Schecks an die Vereinsvertreter. Einer der jüngsten war Finn Kohlrautz (9). Er war mit seiner Mutter Tanja und Vorstandsmitglied Martin Kolmann gekommen, um die 1000 Euro für den Freundes- und Förderkreis des Vereins Christlicher Pfadfinder Unterrot im Empfang zu nehmen. Mit dem Geld soll das Pfadihaus komplett saniert werden. Finn trug natürlich Hut und Halstuch.

Über 1000 Euro freute sich auch Jürgen Schmidt, der Direktor des Circus Compostelli aus Hall. Das Geld wurde für den Zirkus-Workshop mit 30 Flüchtlingskindern im Sommer verwendet. Immerhin neun Kinder kämen jetzt noch zu den wöchentlichen Trainigsstunden. 2017 soll der Workshop wiederholt werden.

Die Palette der geförderten Projekte reicht querbeet von neuen Trikots für Sportler, Stühle, Noten und Notenständer, eine neue Gartenhütte oder Laptops für die Vereinsarbeit.